MONTAG | 24. April 2017
public discourse

im Rahmen des public discourse Programms startet der ARTS CLUB BERLIN
am 24. April 2017 mit der neuen Themenreihe
KUNST UND GESELLSCHAFT | ART AND SOCIETY
zwischen Fiktion und Realität |between fiction and reality,
kuratiert von Florentine Zurek, Kunsthistorikerin.

Der erste Block der Thermenreihe KUNST und GESELLSCHAFT beschäftigt sich mit den wissenschaftlichen und künstlerischen Positionen zum Thema "Kunst und ihre gesellschaftliche Wirksamkeit".

24. April 2017, 19.30 Uhr
Kunst ist Leben, Leben ist Kunst | Art is Life, Life is Art
Vortrag von Heinrich Liman, Leiter /Director of the Fluxus + Museum in Potsdam
"Meine Kunst", sagte Wolf Vostell (1932-1998) einmal, "hat die Aufgabe, die Menschen gegen Krieg und Intoleranz zu erziehen." 50 Jahre nach der Fluxus-Bewegung fragen wir Heinrich Liman nach der Aufgabe der Kunst, ihren Regeln und ihrer Wirkungskraft.
Heinrich Liman hat als langjähriger Freund und Sammler von Wolf Vostell 2006 das Museum Fluxus + in Potsdam gegründet.
www.fluxus-plus.de

Moderation vo Florentine Zurek, Kunsthistorikerin, Kuratorin

Wir freuen uns über Ihren Besuch und auf spannende Gespräche zum Thema der Veranstaltung!!!

Montag, 24.05. 2017
Beginn 19.30 Uhr,
Einlass ab 19 Uhr


Sie/Ihr seid herzlich willkommen!
Es grüßt Sie/Euch das ACB Team

Vorschau:

22. Mai: „Performance is alive“ 
Gespräch mit Jörn J. Burmester, Performance Künstler

12. Juni: „Gibt eine angewandte, politische Kunst?“ 
Gespräch mit Marina Naprushkina, Künstlerin

10. Juli: „Nowa Amerika - Kann Kunst Wirklichkeit konstruieren?“ 
Vortrag von Michael Kurzwelly, Künstler